Das Dach und des­sen Konstruktionen

Dachkonstruktionen vom Statiker

Spar­ren- und Pfettendach

Die Tra­di­ti­on in Sachen Bau, ob Rei­hen­haus oder das frei­ste­hen­de Ein­fa­mi­li­en­haus, zeigt uns in Deutsch­land vie­le span­nen­de Facet­ten auf. Eine Immo­bi­lie ist für die meis­ten Men­schen eine Sach­wert­an­la­ge mit Sub­stanz und Infla­ti­ons­schutz. Aus die­sem Grun­de soll­ten Sie auch bei Ihrer Wahl der gewünsch­ten Dach­kon­struk­ti­on genau­er hin­schau­en – mit Pfet­ten, Spar­ren und Co.

Beim Trag­werk wird unter­schie­den zwi­schen dem ger­ma­ni­schen Spar­ren­dach und dem Pfet­ten­dach, das sei­nen Ursprung in Rom fin­det. In Sachen Ent­wick­lung der Dach­kon­struk­tio­nen (das gesam­te Werk Ihres Daches) hat sich die letz­ten Jah­re natür­lich sehr viel getan. Was vor 100 Jah­ren ein Pfet­ten­dach war, hat mit den heu­ti­gen Kon­struk­tio­nen von Dächern, nichts mehr zu tun. Auch die Mate­ria­li­en haben sich im Lau­fe der Zeit ver­än­dert. Das Holz (als Bei­spiel) ist hoch­wer­ti­ger, bes­ser imprä­gniert und unter Umstän­den bes­ser vor­be­rei­tet als noch vor vie­len Jah­ren. Außer­dem wer­den inzwi­schen vie­le ver­schie­de­ne Mate­ria­li­en für den Dach­bau ver­wen­det, die eine unter­schied­li­che Lebens­zeit und Kos­ten­struk­tur mit sich bringen.

Unse­re Dipl.-Bauingenieure (FH) mit mehr als 15 Jah­ren Berufs­er­fah­rung und jähr­lich über 700 Pro­jek­ten erstel­len einen geneh­mi­gungs­fä­hi­gen Stand­si­cher­heits­nach­weis inkl. Beweh­rungs­plä­ne für ein Ein­fa­mi­li­en­haus bun­des­weit ab 2.350 Euro (inkl. MwSt.) – die Erstel­lung dau­ert 40 Werk­ta­ge. Ähn­li­ches gilt für ein Rei­hen­haus oder eine Dop­pel­haus­hälf­te. Ein Mehr­fa­mi­li­en­haus beprei­sen wir umge­hend nach­dem Sie uns die Entwurfsunterlagen/​Bauantragspläne zuge­sen­det haben.

Den Wär­me­schutz­nach­weis gibt es ab 695 Euro (inkl. MwSt.), den Brand­schutz­nach­weis ab 1.150 Euro (inkl. MwSt.) und den Schall­schutz­nach­weis ab 750 Euro (inkl. MwSt.). Wei­te­re Prei­se fin­den Sie in unse­rer aktu­el­len Preis­lis­te. Fra­gen Sie uns kos­ten­los mit unse­rem Online-For­mu­lar oder direkt an:


Was genau sind Dachbinder? 

Bei dem soge­nann­ten höl­zer­nen Spar­ren­dach han­delt es sich um eine Dach­kon­struk­ti­on, die ein Archi­tekt oder Sta­ti­ker so plant, dass durch ein Sat­tel­dach (Gie­bel­dach) eine viel­sei­ti­ge Nut­zung des Dach­stuh­les zuge­las­sen wird. Die Spar­ren stüt­zen in geneig­ter Form das Dach und sind in der Regel durch Boden­bal­ken oder Kehl­bal­ken pär­chen­wei­se ver­bun­den. Die­se, aus sta­ti­scher Sicht, (Stab)Dreiecke wer­den als Dach­bin­der bezeich­net. Der Zwi­schen­raum im Dach­stuhl kann effi­zi­ent als Wohn­raum genutzt wer­den. Hier fin­den Sie eini­ge Sparren-Dachkonstruktionen: 

  • das ein­fa­ches Sparrendach
  • ein Spar­ren­dach mit zusätz­li­chen Kehl­bal­ken oder Hah­nen­bal­ken (Spar­ren wer­den durch waa­ge­rech­te Bal­ken verbunden)
  • das ein­fa­che Spar­ren­dach mit ein­fach ste­hen­dem Kehlbalkendachstuhl
  • der dop­pelt ste­hen­der Kehlbalkendachstuhl
  • ein dop­pelt lie­gen­der Kehlbalkendachstuhl 

Neben dem Spar­ren­dach gibt es noch das klas­si­sche Pfet­ten­dach. Im Unter­schied zum Spar­ren­dach wer­den zusätz­lich waa­ge­rech­te Pfet­ten, auf denen die geneig­ten Pfar­ren auf­lie­gen, ver­baut. Damit ist der Mate­ri­al­ver­brauch zwar höher und der Dach­raum nicht immer kom­plett frei, aber es kön­nen mit­un­ter grö­ße­re Dach­flä­chen kon­stru­iert wer­den oder aber auch Pult­dä­cher (nur ein Nei­gung des Daches) umge­setzt wer­den. Je nach Höhe der Anbrin­gung wird beim Sat­tel­dach von der Spit­ze abwärts zwi­schen First­pf­et­te, Mit­tel­pf­et­te und Fuß­fet­te unterschieden.

Defi­ni­ti­on: Unter dem Begriff Dach­bin­der ist das ver­ti­ka­le, groß­flä­chi­ge und aus­stei­fen­de Bau­teil gemeint, das den Dach­stuhl trägt. Es gibt Dach­bin­der mit par­al­le­len oder fast par­al­le­len Ober- und Unter­gur­ten, die das gesam­te Dach tra­gen. Die­se wer­den nicht sel­ten als Fach­werk­trä­ger oder Trä­ger bezeichnet. 

Dach­kon­struk­tio­nen im Fazit

Mit Hil­fe von Spar­ren und Pfet­ten kann der Dach­stuhl so aus­ge­baut wer­den, dass der Raum dar­in opti­mal genutzt wer­den kann. Hier­bei spie­len die Prei­se für Mate­ria­li­en, Iso­lie­rung und die gesam­te Kon­struk­ti­on Ihres Daches eine nicht uner­heb­li­che Rol­le. Auch im Nach­gang ist es bspw. für den Aus­bau des Daches von Bedeu­tung, wel­ches Dach Ihr Eigen­heim vorweist.

Ganz egal, für wel­che Kon­struk­ti­on Sie sich auch ent­schei­den: Pla­nen Sie Ihren Bau oder Ihre Sanie­rung genau, damit Ihr Haus an Qua­li­tät gewinnt. Der Sta­ti­ker gibt Ihnen dabei sicher wich­ti­ge Tipps.

Jetzt in 2 Min. Sta­tik-Ange­bot für einen Neu­bau kos­ten­los vom Exper­ten anfragen!

Schritt 1 von 5
SSL gesicherte Übertragung

Infor­ma­tio­nen zum digi­ta­len Statiker

Statiker kann man selbst aussuchen

Sta­ti­ker selbst aussuchen

… oder wird er vom Archi­tek­ten beauf­tragt?Besteht das Recht auf freie Wahl des Sta­ti­kers? Kann ich mir somit den Sta­ti­ker selbst aus­su­chen? Die Ant­wort ist … 
Statik Kosten durch Materialaufwand definieren

Sta­tik Kos­ten beim Bau sparen

Der Sta­ti­ker erbringt sei­ne Leis­tung, so dass das ver­wen­de­te Mate­ri­al zum einen rich­tig gewählt und zum ande­ren effi­zi­ent genutzt wird. Damit senkt er die Statik …