Aufgaben des Statikers

Aufgaben des Statikers bzw. der Statikerin

Für wel­ches Bau­vor­ha­ben brau­chen Bau­her­ren die Hil­fe eines Sta­ti­kers? Fast für jedes. Der Trag­werks­pla­ner erfüllt nicht nur gesetz­li­che Vor­ga­ben, er sorgt auch für Sicher­heit in den eige­nen 4 Wän­den – und die ist jedem wich­tig. Zudem küm­mert er sich um The­men wie Brand­schutz- oder Schall­schutz­nach­weis nach DIN 4109.

Wie sieht die Arbeit eines Bau­in­ge­nieurs für pri­va­te Immo­bi­li­en dabei aus? Das hängt stark vom Umfang der geplan­ten Bau­maß­nah­men ab. Die fol­gen­de Über­sicht gibt einen Ein­blick in die Tätig­keits­fel­der des Sta­ti­kers, getrennt nach den Kate­go­rien Neu­bau, Umbau und Sanierung.

Nachweise für Ihr BauvorhabenJetzt kostenlos anfragen.

Vom Bungalow bis zur Villa: Neubau als Standarddisziplin des Statikers

Der bekann­tes­te Auf­ga­ben­be­reich eines Sta­ti­kers ist der Neu­bau, zum Bei­spiel von Ein­fa­mi­li­en­häu­sern. Im Gegen­satz zum Archi­tek­ten arbei­tet der Bau­in­ge­nieur dabei jedoch eher im Ver­bor­ge­nen. Daher kommt es, dass vie­le Bau­her­ren anneh­men, der Archi­tekt über­neh­me alle Auf­ga­ben aus einer Hand. Übli­cher­wei­se wird die Pla­nung oder Prü­fung des Trag­werks jedoch von einem bera­ten­den Inge­nieur durch­ge­führt. Die­se Auf­ga­ben­tei­lung ist sehr sinn­voll, denn so kon­zen­triert sich jeder auf sei­ne Kern­auf­ga­ben: Wäh­rend der Archi­tekt den Ent­wurf anfer­tigt, küm­mert sich der Trag­werks­pla­ner um die Sta­tik und vie­le Fra­gen zum tech­ni­schen Aufbau.

Tragwerksplanung beim Neubau

Ein Vor­teil der Dimen­sio­nie­rung von Neu­bau­ten ist, dass die Pla­ner das Trag­werk kom­plett selbst ent­wer­fen. Das klingt im ers­ten Moment zwar auf­wän­dig – ein Inge­nieur­bü­ro für Trag­werks­pla­nung kann das jedoch schnell umset­zen. Wel­che Auf­ga­ben dabei im Detail anfal­len, hängt von der Art des Bau­vor­ha­bens ab. Die fol­gen­den Leis­tun­gen fal­len für einen Sta­ti­ker beim Neu­bau fast immer an:

  • Grund­la­gen­er­mitt­lung, even­tu­ell mit Erstel­lung eines Bodengutachtens
  • Kon­struk­ti­ons­ent­wurf mit Visua­li­sie­rung (CAD) und Berech­nung des Tragwerks
  • Aus­füh­rungs­pla­nung für die Umset­zung des Neubaus
  • Über­wa­chung und Kon­trol­le des Trag­werks in der Bauphase

Wichtige Fragen beim Neubau

Wer gibt dem Statiker den Auftrag?

Der Bau­herr erteilt den Auf­trag zur Trag­werks­pla­nung. Aller­dings schlägt der Archi­tekt häu­fig einen Bau­in­ge­nieur vor. Hier lohnt sich jedoch oft eine eige­ne Recher­che im Inter­net um bei glei­cher Leis­tung Kos­ten für die Sta­tik zu spa­ren. Eine Zusam­men­ar­beit zwi­schen Archi­tek­ten und »frem­den« Sta­ti­ker ist im heu­ti­gem digi­ta­len Zeit­al­ter kein Pro­blem mehr.

Kann der Statiker den gesamten Neubau abwickeln?

Ja, es gibt Inge­nieur­bü­ros, die den gesam­ten Haus­bau ohne Archi­tek­ten anbieten. 

Erzeugt ein Statiker Kosten?

Der Sta­ti­ker erhält für sei­ne Arbeit ein Hono­rar nach gül­ti­ger Ord­nung (HOAI). Eine durch­dach­te Trag­werks­pla­nung mit bedarfs­ge­recht gewähl­ten Trä­gern, Fun­da­men­ten etc. ver­mei­det jedoch zugleich unnö­ti­ge Mehrkosten.

Wie lange dauert die Erstellung der Statik?

Die Erstel­lung der Sta­tik für ein Ein­fa­mi­li­en­haus (EFH) soll­te maxi­mal Werk­ta­ge dauern.

Umbau: Leistungen des Statikers

Dach­aus­bau in Ber­lin, Wand­durch­bruch in Ham­burg oder Win­ter­gar­ten in Köln – wo immer in Deutsch­land ein Umbau geplant ist, wird in der Regel ein Sta­ti­ker benö­tigt. Sofern vor­han­den, ent­nimmt der Inge­nieur den Bau­plä­nen die Infor­ma­tio­nen über das Trag­werk und passt die fol­gen­de Pla­nung den Gege­ben­hei­ten an. Ein ein­fa­cher Anbau lässt sich dabei meist ohne Auf­wand rea­li­sie­ren, ein Decken­durch­bruch kann hin­ge­gen ein grö­ße­res Unter­fan­gen sein. Gege­be­nen­falls muss der Sta­ti­ker dafür neue Trä­ger ein­pla­nen, Stüt­zen ergän­zen oder inno­va­ti­ve Lösun­gen fin­den, die den Wohn­raum groß­zü­gi­ger gestalten.

Für Umbau­maß­nah­men ist in Deutsch­land nicht nur die Trag­werks­pla­nung nötig, das Bau­amt ver­langt in der Regel einen ent­spre­chen­den Bau­an­trag. Hier­zu ist es sinn­voll, früh­zei­tig mit einem Sta­ti­ker zusam­men­zu­ar­bei­ten. Der Bau­in­ge­nieur erstellt den Ent­wurf nach allen gesetz­li­chen Vor­la­gen und unter­stützt Bau­her­ren bei der Beantragung.

Wichtige Fragen beim Umbau

Bei welcher Umbaumaßnahme ist die Expertise des Statikers erforderlich?

Der Bau­herr benö­tigt spä­tes­tens dann einen Sta­ti­ker, wenn tra­gen­de Ele­men­te betrof­fen sind. Auch bei Anbau­ten mit eige­nem Fun­da­ment ist die pro­fes­sio­nel­le Bau­pla­nung not­wen­dig. Im Zwei­fels­fall ist die Rück­spra­che mit einem Inge­nieur­bü­ro sinnvoll.

Welche Umbaumaßnahmen werden vom Statiker betreut?

Im Grun­de ist der Sta­ti­ker Ansprech­part­ner für alle Arten von Umbau­ten. Zu den häu­figs­ten Wün­schen von Bau­her­ren zäh­len zum Bei­spiel der Dach­aus­bau und der Stahl­bau. Doch auch bei spe­zi­el­len Pro­ble­men wie undich­ten Kel­ler­fens­tern oder nas­sen Wän­den kann der Sta­ti­ker helfen.

Sanierung im Altbau: Bereiche des Statikers

Unter den Bereich der Sanie­rung fal­len ver­schie­de­ne Spe­zi­al­ge­bie­te, die einen Sta­ti­ker erfor­dern. Häu­fi­ge Ein­satz­be­rei­che sind:

  • Sanie­rung von Altbauten
  • Bad­sa­nie­rung
  • Dach­sa­nie­rung
  • Kel­ler­sa­nie­rung
  • Sanie­rung von Trep­pen­häu­sern, Flu­ren und tech­ni­schen Anlagen

Besonderheiten bei der Sanierung von Altbauten

Bei der Sanie­rung gibt es ver­schie­de­ne Beson­der­hei­ten zu beach­ten. So muss der Sta­ti­ker einer­seits das bestehen­de Trag­werk ken­nen und nut­zen, ande­rer­seits die Wün­sche der Bau­her­ren berück­sich­ti­gen. So wer­den Bestands­ge­bäu­de wie­der nutz­bar gemacht und moder­nen Anfor­de­run­gen angepasst.

Es ist grund­sätz­lich zu emp­feh­len, für Alt­bau­ten ein sta­ti­sches Gut­ach­ten erstel­len zu las­sen. Oft sind die Ori­gi­nal­plä­ne nicht mehr vor­han­den oder geben unzu­rei­chend Aus­kunft. Bei alten Häu­sern kann es sogar dazu füh­ren, dass sich Wän­de durch Set­zun­gen von nicht­tra­gen­den Bau­tei­len zu tra­gen­den Ele­men­ten wan­deln. Ein Sta­ti­ker prüft im Rah­men eines Gut­ach­tens, wie das Trag­werk tat­säch­lich beschaf­fen ist und lie­fert damit die Grund­la­ge für die Altbausanierung.

Wichtige Fragen bei Sanierungen

Welche Sanierung wird vom Statiker geprüft?

Grund­sätz­lich muss ein Sta­ti­ker dann tätig wer­den, wenn tra­gen­de Ele­men­te betrof­fen sind. Für ein Umset­zen der Dusche bei der Bad­sa­nie­rung oder den Aus­tausch eines Fens­ters ist des­halb in der Regel kein Gut­ach­ten nötig. Soll das Bad jedoch bar­rie­re­frei umge­baut oder das Fens­ter ver­grö­ßert wer­den, ist ein Sta­ti­ker erforderlich.

Es gibt Archi­tek­ten und Inge­nieur­bü­ros, die sich auf Alt­bau­ten und Denk­mal­pfle­ge spe­zia­li­siert haben. Sie sind Exper­ten für alte Bestands­ge­bäu­de und unter­stüt­zen Bau­her­ren auch bei der Bean­tra­gung von Fördergeldern.

Der Statiker als Experte für Bauphysik

Der Trag­werks­pla­ner sorgt dafür, dass ein Haus nicht in sich zusam­men­fällt – das machen Bau­in­ge­nieu­re schon seit lan­ger Zeit. In den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten sind dar­über hin­aus vie­le wei­te­re Aspek­te der Bau­phy­sik in den Fokus der Arbeit gerückt. So küm­mert sich der Sta­ti­ker zum Bei­spiel um den Brand­schutz, den Schall­schutz, den Wär­me­schutz und wei­te­re Vor­ga­ben. Damit sorgt er nicht zuletzt für ener­gie­ef­fi­zi­en­te Gebäu­de und sin­ken­de Unterhaltskosten.

Übersicht: Der Statiker ist der richtige Ansprechpartner für …

  • Neu­bau­ten
  • Umbau­ten wie Dach­aus­bau, Anbau
  • Sanie­rung von Alt­bauten und ande­ren Bestandsgebäuden
  • Denk­mal­ge­schütz­te Gebäu­de und Denkmalpflege
  • Boden­gut­ach­ten
  • Kon­trol­le der Bauausführung
  • Verfasst am 2. Juli 2019. Die obigen Informationen können veraltet/fehlerhaft sein und stellen keine Beratung dar. Fragen Sie uns für verbindliche Auskünfte hier an:

    Meinungen

    4,92 von 5 Sternen auf SHOPVOTE und Google aus 77 Bewertungen (156 insgesamt). Hier eine kleine Auswahl von Kundenmeinungen:

    Je. P.

    Google

    5,00 / 5

    5.00 von 5 Sternen

    Anfangs war ich skep­tisch weil Online aber da ich 3 vor Ort Sta­tik­bü­ros gefragt habe und die kei­ne Zeit hat­ten bin ich auf esta­ti­ka gesto­ßen. Sehr fai­rer Preis und auch güns­ti­ger als die ande­ren Büros. Sehr schnel­ler Lie­fe­rung der Plä­ne für die Boden­plat­te, damit wir anfan­gen konnten.

    Biswarup Pal

    Google

    5,00 / 5

    5.00 von 5 Sternen

    Esta­ti­ka did the Beweh­rungs­plä­ne for our sin­gle fami­ly house. Mr Sit­ham­para­nathan took the han­do­ver of an ongo­ing pro­ject. It was very smooth. He com­ple­ted all the plans in very short time, even for all chan­ges. All chan­ges were done without any noi­se. Mr Sit­ham­para­nathan is always avail­ab­le for any cla­ri­fi­ca­ti­on or ques­ti­ons. It was very good col­la­bo­ra­ti­on to work tog­e­ther with archi­tect and the buil­der. We high­ly recom­mend this com­pa­ny for the on-time deli­very, com­mit­ment, qua­li­ty and of cour­se the fair pri­ce. Thanks again the who­le team for your support.

    Über uns

    Die ESTATIKA GmbH ist ein bundesweit tätiges Ingenieurbüro für Gebäudeplanung, Tragwerksplanung, Bauphysik und Energieberatung. Unsere Keyfacts:

    erfolgreiche Projekte
    1.400+
    Berufsjahre
    15+
    Mitarbeiter:innen
    10+

    » Details

    Qualifikationen

    Unser Planungsteam besteht aus qualifizierten Fachplaner:innen mit je 15+ Berufsjahren und einem (Fach)Hochschulabschluss, sowie Einträge in mehreren Ingenieurkammern und weiteren Qualifikationen:

    Leistungen

    Fachplanung aus einer Hand. Folgende Leistungen bieten wir Ihnen für Ihr Bauvorhaben an – gerne auch als Paket: