reihenhaus

Wohnen im Reihenhaus – wichtige Tipps aus der Praxis

Sie über­le­gen, wie Sie und Ihre Fami­lie in Zukunft woh­nen möch­ten? Vie­le Men­schen träu­men von einem frei­ste­hen­den Ein­fa­mi­li­en­haus (EFH) mit gro­ßem Gar­ten. Wie wir wis­sen ver­brau­chen frei­ste­hen­de Ein­fa­mi­li­en­häu­ser jedoch viel Platz und neue Ein­fa­mi­li­en­haus-Wohn­ge­bie­te sind ein rar gesä­tes Gut gewor­den. Eine Alter­na­ti­ve stel­len Rei­hen­häu­ser dar. In die­sem Arti­kel möch­ten wir Ihnen Anre­gun­gen geben, wor­auf Sie beim Woh­nen im Rei­hen­haus ach­ten sollten.

Einfamilienhaus geplant?Planungspaket kostenlos anfragen.

Was ist ein Reihenhaus?

Ein Rei­hen­haus beschreibt ein Wohn­ge­bäu­de in geschlos­se­ner Bau­wei­se. Ihr Nach­bar wohnt also direkt hin­ter einer Gebäu­de­trenn­wand. Ein­zel­ne Rei­hen­häu­ser gren­zen direkt anein­an­der. Die bei­den äuße­ren Rei­hen­häu­ser wer­den als Rei­hen­end­haus, die mitt­le­ren als Rei­hen­mit­tel­haus bezeich­net. Sie sind meist par­al­lel zu einer Stra­ße aus­ge­rich­tet. Hin­ter dem Rei­hen­häu­sern befin­den sich Gär­ten oder ein Hin­ter­hof für Parkplätze.

Warum verbrauchen Reihenhäuser weniger Platz?

Grund­stü­cke auf denen Rei­hen­häu­ser gebaut wer­den, gren­zen seit­lich an wei­te­ren Gebäu­den an. Grund­stü­cke fal­len klei­ner aus. Die Grund­flä­che von einem Rei­hen­haus ist klei­ner. Dadurch wird (abge­se­hen von den Außen­an­la­gen) weni­ger Grün­flä­che ver­sie­gelt. Die Wohn­flä­che ver­teilt sich nicht in die Brei­te, son­dern in die Höhe (über meh­re­re Geschosse).

Reihenendhaus vs. Reihenmittelhaus – Was ist besser?

Bewoh­ner eines Rei­hen­end­hau­ses haben drei offe­ne Sei­ten an denen Sie Fens­ter­flä­chen ein­pla­nen kön­nen. Wei­ter­hin sind grö­ße­re Gar­ten­flä­chen denk­bar. Man kann man davon aus­ge­hen, dass Rei­hen­end­häu­ser teu­rer sind als Rei­hen­mit­tel­häu­ser. Gegen das Rei­hen­end­haus spricht eine mög­li­che, zwei­sei­ti­ge Stra­ßen­la­ge und die schlech­te­re Ener­gie­bi­lanz. Rei­hen­mit­tel­häu­ser hin­ge­gen wer­den beid­sei­tig von angren­zen­den Nach­bar­häu­sern mit­be­heizt bzw. geschützt.

Was spricht gegen ein Reihenhaus?

Städ­ter sind es gewohnt eng mit den Nach­barn zusam­men zu woh­nen. Im Dorf wird im Regel­fall in offe­ne Bau­wei­se gewohnt. Die Häu­ser haben einen gewis­sen Abstand von­ein­an­der. Der Abstand bie­tet Bewoh­nern von Ein­fa­mi­li­en­häu­sern eine grö­ße­re Pri­vat­sphä­re. Das Bau­en wird von älte­ren Men­schen oft auch als Stör­fak­tor wahr­ge­nom­men. Außer­dem spricht die Anzahl der Geschos­se nicht unbe­dingt für ein bar­rie­re­frei­es Woh­nen im Alter.

Was spricht für ein Reihenhaus?

Der Kli­ma­wan­del und die dar­auf abzie­len­de Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie der Bun­des­re­gie­rung, sowie die hohe Nach­fra­ge in den Bal­lungs­zen­tren machen deut­lich, dass wir uns zuneh­mend mit Alter­na­ti­ven gegen­über dem frei­ste­hen­dem Ein­fa­mi­li­en­haus beschäf­ti­gen soll­ten. Die geschlos­se­ne Bau­wei­se und der Bau von Rei­hen­häu­sern bie­ten einen guten Kom­pro­miss. Dörf­li­che Wohn­sied­lun­gen las­sen sich auch als Rei­hen­haus-Sied­lung rea­li­sie­ren. In Bezug auf das Alter ist zu beden­ken, dass der Platz­be­darf gegen­über einer jun­gen Fami­lie (Eltern mit 2 Kin­dern) sinkt und dadurch intel­li­gen­te Lösun­gen durch Umbau­ar­bei­ten im Erd­ge­schoss denk­bar sind. Eine Ver­mie­tung der obe­ren Geschos­se ist (je nach Stand­ort) eine gute Mög­lich­keit um die Ren­te aufzubessern.

PlanungspaketJetzt kostenlos anfragen

  • Verfasst am 11. Dezember 2021. Die obigen Informationen können veraltet/fehlerhaft sein und stellen keine Beratung dar. Fragen Sie uns für verbindliche Auskünfte hier an:

    Meinungen

    4,93 von 5 Sternen auf SHOPVOTE und Google aus 74 Bewertungen (156 insgesamt). Hier eine kleine Auswahl von Kundenmeinungen:

    Manfred Jaeger

    Google

    5,00 / 5

    5.00 von 5 Sternen

    Ich hat­te zum Bau eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses Sta­tik, Wär­me­schutz-nach­weis und Beweh­rungs­plan ange­for­dert, und dazu die Bau­zeich­nun­gen und Bau­be­schrei­bung gesandt. Nach nur weni­gen Rück­fra­gen kamen zeit­ge­recht. die Sta­tik und die ande­ren Plä­ne zurück.Nun, zu Anfang der Bau­tä­tig­keit fiel mir sehr posi­tiv auf, dass die Plä­ne auch für Anfän­ger wie mich immer klar und daher gut les­bar waren. Rück­fra­gen gab es so gut wie kei­ne, Feh­ler habe ich nicht gefunden.Sehr pro­fes­sio­nell. Wenn mal eine Rück­fra­ge not­wen­dig war, wur­de die sofort geklärt.Der Kon­takt war immer sehr nett.Manfred Jäger,M.Jäger Bau­trä­ger GmbH

    Martin Birnbach

    Google

    5,00 / 5

    5.00 von 5 Sternen

    Ich habe Esta­ti­ka für mein pri­va­tes Bau­vor­ha­ben, Neu­bau eines kli­ma­neu­tra­len Mehr­ge­nera­tio­nen­hau­ses , mit der Trag­werks­pla­nung beauf­tragt. Leis­tungs­um­fang war die Sta­tik, Schal- und Beweh­rungs­plä­ne. Auf Esta­ti­ka bin ich auf­grund des guten und infor­ma­ti­ven Inter­net­auf­tritt gekom­men. Esta­ki­ka bie­tet eine gro­ße Band­brei­te an. Neben der klas­si­schen Trag­werks­pla­nung kön­nen auch The­men des Brand­schutz und Wär­me­schutz (Bau­phy­sik) abge­deckt werden.Das Team von Esta­ti­ka war sehr zuver­läs­sig. Die Plan­un­ter­la­gen konn­ten durch den Prüf­sach­ver­stän­di­gen gut geprüft wer­den. Auch sei­tens des Prüf­sach­ver­stän­di­gen gab es posi­ti­ves Feed­back. Esta­ti­ka hat sich auch kon­struk­tiv ein­ge­bun­den, und mir als Bauherr/​Architekt wirt­schaft­li­che Lösun­gen aufgezeigt.Als Archi­tekt und als Bau­herr kann ich Esta­ti­ka weiterempfehlen.Ich war mit der Leis­tung und Zuver­läs­sig­keit sehr zufrie­den. Jeder­zeit wieder!

    Über uns

    Die ESTATIKA GmbH ist ein bundesweit tätiges Ingenieurbüro für Objektplanung, Tragwerksplanung, Bauphysik und Energieberatung.

    Diplom-Ingenieur (FH)<br>R. Sithamparanathan

    Diplom-Ingenieur (FH)
    R. Sithamparanathan

    Ansprechpartner
    Energieberatung/Statik

    Diplom-Ingenieurin (FH)<br>Petra Döring

    Diplom-Ingenieurin (FH)
    Petra Döring

    Ansprechpartnerin
    Energieberatung/Bauphysik

    Doktor-Ingenieur<br>Christoph Ebbing

    Doktor-Ingenieur
    Christoph Ebbing

    Ansprechpartner
    Fördermittel/Objektplanung

    Master of Arts in Architecture<br>Eva Hufelschulte<br>

    Master of Arts in Architecture
    Eva Hufelschulte

    Ansprechpartnerin
    Gebäudecheck/Objektplanung

    Unsere Keyfacts:

    Projekte
    1.400+
    Berufsjahre
    15+
    Mitarbeiter:innen
    10+

    » Details

    Qualifikationen

    Unser Ingenieur-Team besteht aus qualifizierten Fachplaner:innen mit je 15+ Berufsjahren und einem (Fach)Hochschulabschluss, sowie Eintragungen in mehreren Ingenieurkammern und weiteren Qualifikationen:

    Leistungen

    Fachplanung aus einer Hand. Folgende Leistungen bieten wir Ihnen für Ihr Bauvorhaben an – gerne auch als Paket: