Positionspläne

Inhalte der Positionspläne

Unter dem Begriff »Posi­ti­ons­plan« ist die vom Sta­ti­ker gefer­tig­te Über­sichts­pla­nung zu ver­ste­hen, die sowohl zeich­ne­risch als auch text­lich ver­an­schau­licht, wo genau Ein­zel­bau­tei­le des Trag­werks beim Bau­pro­jekt posi­tio­niert wer­den sol­len. Im Ergeb­nis wer­den die­se ein­zel­nen Berech­nun­gen der Sta­tik zusam­men­fas­send auf das Gesamt­trag­werk über­tra­gen. Die Posi­ti­ons­be­zeich­nun­gen sind dabei ver­bind­lich fest­ge­legt. Wich­tig bei den Posi­ti­ons­plä­nen ist außer­dem, dass die jewei­li­gen Berech­nun­gen abso­lut stim­mig sind, daher muss der Sta­ti­ker sehr genau arbei­ten, klei­ne Spiel­räu­me für die Berech­nung der Las­ten gibt es bei der Erstel­lung der Posi­ti­ons­plä­ne nicht. Erst wenn die ein­zel­nen Punk­te exakt auf­ein­an­der abge­stimmt sind, stim­men die Positionspläne.

Statik gewünscht?Jetzt kostenlos anfragen.

Im Wesent­li­chen schaf­fen die Posi­ti­ons­plä­ne einen Über­blick auf die zu ver­wen­den­den Bau­tei­le für ein Bau­vor­ha­ben. Dabei sind vor allem drei Aspek­te von zen­tra­ler Bedeu­tung für den Positionierungsplan:

  • Wo befin­den sich die Posi­tio­nen im Projekt?
  • Wel­ches sta­ti­sche Sys­tem und wel­che Abmes­sun­gen wur­den gewählt?
  • Wel­ches Mate­ri­al und wel­che Quer­schnitts­ab­mes­sun­gen wur­den gewählt?

Wie wird ein Positionsplan erstellt?

Aus­gangs­punkt bei der Dar­stel­lung eines Gebäu­des im Posi­ti­ons­plan ist der Bereich unter­halb der Decken­plat­te. Hier wird das Gebäu­de zeich­ne­risch geschnit­ten, die Betrach­tungs­wei­se erfolgt dabei von unten nach oben. Dar­auf bau­en sich schließ­lich die wei­te­ren Bau­tei­le in Hin­blick auf die Rei­hen­fol­ge der Las­ten auf. Die wesent­li­chen Bestand­tei­le eines Posi­ti­ons­plans sind die Decken­plat­te, die Unter­zü­ge und Stüt­ze und schließ­lich das Mau­er­werk. Nach die­sem Prin­zip legt der Sta­ti­ker bei der Erstel­lung der Posi­ti­ons­plä­ne die ein­zel­nen Posi­tio­nen fest.

Für die Erstel­lung des Posi­ti­ons­plans ver­wen­det der Sta­ti­ker eine ent­spre­chen­de Soft­ware, mit der sich durch die Ein­ga­be der Daten leicht die pas­sen­den Dar­stel­lun­gen fer­ti­gen las­sen. Das fer­ti­ge Modell für Visua­li­sie­rung der Posi­ti­ons­plä­ne kann sowohl in 2D, als auch in 3D wie­der­ge­ge­ben werden.

Welche Angaben gehören in den Positionsplan?

Der Sta­ti­ker fügt sei­nen Bau­zeich­nun­gen zur Dar­stel­lung des Trag­werks zusätz­lich eine schrift­li­che Erläu­te­rung zum kla­re­ren Ver­ständ­nis hin­zu. Der Voll­stän­dig­keit hal­ber gehö­ren min­des­tens fol­gen­de 4 Punk­te in den Positionsplan:

  • die Maße der tra­gen­den Bau­tei­le sowie die Haupt­ma­ße des Tragwerks
  • bei plat­ten­ar­ti­gen Bau­tei­len die ent­spre­chen­den Spannrichtungen
  • die Kenn­zeich­nung der Bau­tei­le sowie deren Posi­tio­nen der sta­ti­schen Berech­nung, gege­be­nen­falls mit ihren Bereichsgrenzen
  • bei tra­gen­den Bau­tei­len die Anga­ben über die Fes­tig­keits­klas­sen der Baustoffe

Was genau bedeuten die Inhalte der Positionspläne?

In den Posi­ti­ons­p­lan­da­ten sind die Anga­ben zu den ein­zel­nen Posi­tio­nen der Bau­tei­le, die für das Pro­jekt ver­wen­det wer­den sol­len, ent­hal­ten. Hin­zu kom­men die im Plan ein­ge­tra­ge­nen Bau­tei­le mit ihren jewei­li­gen Quer­schnitts- und Mate­ri­al­an­ga­ben. Die­se Anga­ben erwei­tern die Pos­ti­ons­p­lan­da­ten. In dem Posi­ti­ons­plan erhält jedes Bau­teil eine ein­deu­ti­ge Kenn­zeich­nung (ent­we­der in Form einer Durch­num­me­rie­rung oder mit Buch­sta­ben), die im spä­te­ren Abschnitt der Posi­ti­ons­plä­ne noch ein­mal erläu­tert wird. Dar­stel­lung der ein­zel­nen Ele­men­te erfolgt in einer ein­heit­li­chen Form sowie im ent­spre­chen­den Maßstab.

Eben­falls in den Posi­ti­ons­p­lan­da­ten berück­sich­tigt wer­den auch die das Bau­pro­jekt betref­fen­den Umwelt­be­din­gun­gen. Beim Holz­bau erfolgt die Anga­be der gewähl­ten Nut­zungs­klas­se, beim Stahl­be­ton­bau wer­den die Expo­si­ti­ons­klas­sen angegeben.

  • Verfasst am 1. Juli 2020. Die obigen Informationen können veraltet/fehlerhaft sein und stellen keine Beratung dar. Fragen Sie uns für verbindliche Auskünfte hier an:

    Meinungen

    4,92 von 5 Sternen auf SHOPVOTE und Google aus 77 Bewertungen (156 insgesamt). Hier eine kleine Auswahl von Kundenmeinungen:

    ShopVote Logo

    ShopVoter-1831436

    ShopVote

    5,00 / 5

    5.00 von 5 Sternen

    Sta­tik­be­rech­nung für eine neue Indus­trie­hal­le. Herr Sit­ham­para­nathan hat uns mit sei­ner fach­li­chen Kom­pe­tenz sehr gut bera­ten. Die Sta­tik für die Indus­tri­hal­le (inklu­si­ve der Zeich­nun­gen) wur­de sehr schnell gelie­fert. Schnel­le, freund­li­che und ein­fa­che Kom­mu­ni­ka­ti­on. Wir freu­en uns schon auf die Zusam­men­ar­beit für die nächs­ten anste­hen­den mehr…
    ShopVote Logo

    ShopVoter-3021533

    ShopVote

    4,86 / 5

    4.86 von 5 Sternen

    Ich arbei­te als Ober­bau­lei­ter seit 18 Jah­ren in einem gro­ßen Bau­un­ter­neh­men. Für mein pri­va­tes Bau­vor­ha­ben bin ich auf Esta­ti­ka auf­grund des guten und infor­ma­ti­ven Inter­net­auf­tritt gekom­men. Esta­ki­ka bie­tet eine gro­ße Band­brei­te an. Neben der klas­si­schen Trag­werks­pla­nung kön­nen auch The­men des Brand­schutz und Wär­me­schutz (Bau­phy­sik) abge­deckt mehr…

    Über uns

    Die ESTATIKA GmbH ist ein bundesweit tätiges Ingenieurbüro für Gebäudeplanung, Tragwerksplanung, Bauphysik und Energieberatung. Unsere Keyfacts:

    erfolgreiche Projekte
    1.400+
    Berufsjahre
    15+
    Mitarbeiter:innen
    10+

    » Details

    Qualifikationen

    Unser Planungsteam besteht aus qualifizierten Fachplaner:innen mit je 15+ Berufsjahren und einem (Fach)Hochschulabschluss, sowie Einträge in mehreren Ingenieurkammern und weiteren Qualifikationen:

    Leistungen

    Fachplanung aus einer Hand. Folgende Leistungen bieten wir Ihnen für Ihr Bauvorhaben an – gerne auch als Paket: