Individueller Sanierungsfahrplan

Als Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­ten bzw. ‑Exper­tin­nen des Bun­des über­neh­men wir bun­des­weit den indi­vi­du­el­len Sanie­rungs­fahr­plan (iSFP).

Dipl.-Ing. (FH)<br>R. Sithamparanathan

Dipl.-Ing. (FH)
R. Sithamparanathan

Ansprech­part­ner
Tragwerksplanung/​Statik

Dipl.-Ing. (FH)<br>Petra Döring

Dipl.-Ing. (FH)
Petra Döring

Ansprech­part­ne­rin
Bauphysik/​Energieberatung

Wir neh­men dabei den Bestand vor Ort auf, erstel­len den Sanie­rungs­fahr­plan (Bericht) inkl. För­der­an­trag beim BAFA und bespre­chen die ener­ge­ti­schen Mög­lich­kei­ten in einem Abschluss­ge­spräch – unter Berück­sich­ti­gung von Ihren Prä­fe­ren­zen, sowie den Kos­ten und Förderoptionen.

Lie­fe­rung inner­halb von 40 Werktagen 

Die Lie­fer­zeit beträgt 40 Werk­ta­ge. Für drin­gen­de Fäl­le ist gegen Auf­preis eine Express­lie­fe­rung inner­halb von 20 Werk­ta­gen möglich.

Zah­lung erst nach Lieferung 

Die Leis­tung ist spä­tes­tens 5 Tage nach Lie­fe­rung des iSFP-Berich­tes zu beglei­chen. Eine im Ein­zel­fall davon abwei­chen­de Ver­ein­ba­rung wird trans­pa­rent im Ange­bot aufgeführt.

För­de­rung des Sanie­rungs­fahr­pla­nes (bis 80 %) 

80 % der Kos­ten wer­den über­nom­men. Bei Häu­sern mit bis zu zwei Wohn­ein­hei­ten liegt die Ober­gren­ze bei 1.300 €, bei drei oder mehr Wohn­ein­hei­ten bei 1.700 €. Der För­der­be­trag wird uns von der BAFA gezahlt und des­halb direkt in Ihrer Rech­nung berück­sich­tigt (Sie müs­sen somit weni­ger zahlen).

Im Anfra­ge­for­mu­lar sind wei­te­re Leis­tun­gen auf Wunsch indi­vi­du­ell aus­wähl­bar. Eini­ge Fel­der sind nur vor­ausge­wählt um die Anfra­ge zu erleichtern.

Meinungen

4,90 von 5 Ster­nen auf Goog­le und Shop­Vo­te aus 80 Bewer­tun­gen (154 ins­ge­samt). Hier eine klei­ne Aus­wahl von Kundenmeinungen:

ShopVote Logo

ShopVoter-2710520

Shop­Vo­te

4,86 /​ 5

4.86 von 5 Sternen

Ich war erst skep­tisch einen nicht regio­na­len Sta­ti­ker für unser Dop­pel­haus gemein­sam mit unse­rer Toch­ter zu beauf­tra­gen. Ich hat­te dann aber doch den Stand­si­cher­heits­nach­weis, Wär­me­schutz­nach­weis, Beweh­rungs­plä­ne und Brand­schutz bei Esta­ti­ka beauf­tragt. Kurz­um pünkt­lich und zuver­läs­sig sowie bei Nach­fra­gen oder einer Alter­na­tiv­op­ti­on immer mehr… 
ShopVote Logo

ShopVoter-2726258

Shop­Vo­te

5,00 /​ 5

5.00 von 5 Sternen

Im Zuge des Umbaus eines EFH war eine Grund­riss­än­de­rung im EG geplant. Nach lai­en­haf­ter Betrach­tung der Sta­tik soll­te dafür eine mut­maß­lich nicht-tra­­gen­­de Wand wei­chen, den­noch haben wir zur Sicher­heit bei Esta­ti­ka ange­fragt, ob hier eine Sta­tik­be­rech­nung und ggf. der Ein­zug eines Trä­gers erfor­der­lich wäre. Wir wur­den zeit­nah von einem mehr… 

Über uns

Die ESTATIKA GmbH ist ein bun­des­weit täti­ges Inge­nieur­bü­ro für Trag­werks­pla­nung, Bau­phy­sik und Energieberatung.

Mitarbeitende 
10+ 
Berufsjahre 
15+ 
Projekte 
1.400+
Mio. € Jahresumsatz 
1,25+

Details

Qualifikationen

Unser Inge­nieur-Team besteht aus qua­li­fi­zier­ten Fachplaner:innen mit je 15+ Berufs­jah­ren und einem (Fach)Hochschulabschluss, sowie Ein­tra­gun­gen in meh­re­ren Inge­nieur­kam­mern und wei­te­ren Qualifikationen:

Stempel Ingenieurskammer Niedersachsen Mitgliedschaft
Stempel Ingenieurskammer NRW Mitgliedschaft

Informationen zum Sanierungsfahrplan

Beim indi­vi­du­el­len Sanie­rungs­fahr­plan iden­ti­fi­ziert eine zer­ti­fi­zier­te Energieberater:in mit­hil­fe einer Vor-Ort-Bege­hung die vor­han­de­nen ener­ge­ti­schen Schwach­stel­len eines Gebäu­des. Mög­li­che Sanie­rungs­maß­nah­men wer­den anschlie­ßend doku­men­tiert – »Zug um Zug« oder »in einem Schritt«. Die Maß­nah­men kön­nen, müs­sen aber natür­lich nicht umge­setzt werden.

Bei einer tat­säch­li­chen Sanie­rung kön­nen die För­der­pro­gram­me der KfW und des BAFA ein­schlä­gig sein. Um die Zuschüs­se zu erhal­ten, ist in der Regel eine KfW-Bau­be­glei­tung not­wen­dig. Legen Sie im Sanie­rungs­fall am bes­ten den iSFP bei der KfW-Bau­be­glei­tung vor, oder las­sen Sie bei­des »aus einer Hand« fertigen.

iSFP-Bonus – Was ist das?

Im Zuge der Umset­zung von emp­foh­le­nen Ein­zel­maß­nah­men (mit einer KfW-Bau­be­glei­tung) kön­nen die Sanie­rungs­kos­ten zusätz­lich in Höhe von 5 % geför­dert werden.