Sta­ti­ker in Mün­chen suchen und fin­den

Statiker in München finden

Frei­ste­hen­de Ein­fa­mi­li­en­häu­ser oder Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser sind in Mün­chen beliebt. Die Nach­fra­ge nach Immo­bi­li­en in der bay­ri­schen Haupt­stadt wächst. Ein guter Sta­ti­ker in Mün­chen ist des­halb ein wert­vol­ler Ansprech­part­ner, um die Stand­si­cher­heit des Bau­vor­ha­bens zu gewähr­leis­ten. Hier erfah­ren Sie, was die Mil­lio­nen­stadt für den Haus­bau attrak­tiv macht und wie Sie den pas­sen­den Inge­nieur für Bau­sta­tik aus­fin­dig machen kön­nen.


Sie benö­ti­gen einen Sta­ti­ker? Jetzt in 2 Min. kos­ten­lo­ses Ange­bot vom Exper­ten sichern!

Schritt 1 von 4
SSL gesicherte Übertragung

Mün­chen im Inge­nieur­we­sen: Trag­werks­pla­nung in der Metro­po­le

Die bay­ri­sche Lan­des­haupt­stadt ist eine der bedeu­ten­den Gemein­den des deut­schen Wirt­schafts­sys­tems. Die Groß­stadt ver­eint süd­deut­sche Kul­tur mit urba­nem Lebens­ge­fühl. Beim Häus­le­bau ist die rund 1,5 Mil­lio­nen Ein­woh­ner beher­ber­gen­de Metro­po­le eben­falls exqui­sit auf­ge­stellt. Das Ange­bot an Immo­bi­li­en und Grund­stü­cken genügt oft­mals nicht der gro­ßen Nach­fra­ge. Wie lässt sich das Bau­pro­jekt zum Eigen­heim in Mün­chen trotz­dem ide­al umset­zen?

Archi­tek­tur in Mün­chen – so klappt’s mit dem Sta­ti­ker!

Um in der Haupt­stadt Bay­erns einen Trag­werks­pla­ner zu fin­den, ist es hilf­reich, sich die grund­le­gen­den archi­tek­to­ni­schen Beson­der­hei­ten bewusst zu machen. Die Groß­stadt bie­tet ins­ge­samt etwa 47 % asphal­tier­te, bebau­te oder beto­nier­te Area­le. Damit ver­fügt die Metro­po­le über die meis­te ver­sie­gel­te Flä­che im Ver­gleich zu ande­ren deut­schen Städ­ten. Knapp 12 % des städ­ti­schen Bereichs fällt an Grün­flä­chen.

Hoch­häu­ser sind in Mün­chen sel­te­ner zu fin­den. Sol­che Hoch­bau­ten ste­hen haupt­säch­lich außer­halb der Innen­stadt. Zusätz­lich über­steigt deren Gebäu­de­hö­he auf­grund eines Bür­ger­ent­scheids die Höhe von 100 Metern nicht. Gebäu­de, wie das moder­ne jüdi­sche Zen­trum, der neu­ba­ro­cke Jus­tiz­pa­last oder die spät­go­ti­sche Frau­en­kir­che, berei­chern zudem die Groß­stadt. Sie sind deut­li­che Zei­chen für die weit­läu­fi­ge Geschich­te Mün­chens.

Für Bau­in­ge­nieu­re ist die Besied­lung der Stadt von vor­nehm­li­cher Bedeu­tung: Rund 4.700 Ein­woh­ner leben pro m² in der Lan­des­haupt­stadt. Die­se hohe Dich­te über­trifft die sämt­li­cher Gemein­den in Deutsch­land. Für den Immo­bi­li­en­markt erge­ben sich dadurch spe­zi­el­le Her­aus­for­de­run­gen: Wo ist ein Bau­vor­ha­ben über­haupt mög­lich? Wel­che Flä­chen sind für Eigen­hei­me zuge­las­sen? Bau­her­ren pro­fi­tie­ren vom Know-how der ansäs­si­gen Sta­ti­ker.

Alpen­nä­he und Kli­ma­be­son­der­hei­ten: Trag­werks­pla­nung vom Pro­fi

Die dich­te Besied­lung ist für das Bau­vor­ha­ben eben­so rele­vant wie die kli­ma­ti­schen Beson­der­hei­ten, die in Mün­chen vor­herr­schen. Auf­grund der Nähe zu den Alpen fällt im Win­ter her­aus­ra­gend viel Schnee in der Stadt. Damit zählt die bay­ri­sche Haupt­stadt zu den schnee­reichs­ten Regio­nen der Bun­des­re­pu­blik.

Aber nicht nur die Schnee­last wirkt sich auf die Sta­tik eines Hau­ses aus. Eben­so reg­net es im Wes­ten Mün­chens häu­fi­ger als im Osten. Die Son­ne scheint zugleich öfter im Süden der bay­ri­schen Metro­po­le. Nebel tritt spe­zi­ell im Nor­den gehäuft auf. Für pro­fes­sio­nel­le Trag­werks­pla­ner sind sol­che Wet­ter­be­din­gun­gen wesent­lich, um die Sta­tik in Mün­chen zu ermit­teln.

Es stellt sich jedoch die Fra­ge, war­um sich die kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen inner­halb der Stadt der­ma­ßen unter­schei­den. Nicht nur die Nähe zum Gebir­ge spielt für die Gleich­ge­wichts­leh­re eine Rol­le. Gleich­zei­tig unter­schei­det sich die Höhe Mün­chens je nach Stadt­ge­biet. Der Fluss Isar stellt eine natür­li­che Tren­nung des Wes­tens vom Osten der Mil­lio­nen­stadt dar. Dadurch herr­schen auf bei­den Sei­ten ver­schie­de­ne kli­ma­ti­sche Wet­ter­la­gen vor. Ein Sta­ti­ker berück­sich­tigt die­se Wit­te­run­gen bei den Berech­nun­gen.

Sta­ti­ker in Mün­chen fin­den – online ver­ein­facht sich die Suche

Einen Sta­ti­ker für Mün­chen zu bekom­men, ermög­licht den ent­spann­ten Ein­stieg in die Sicher­heits­fra­gen des Eigen­heims. Stand­si­cher­heit und Gebrauchs­taug­lich­keit sind das A und O erfolg­rei­cher Bau­pla­nung.

Für Bau­her­ren erge­ben sich heut­zu­ta­ge diver­se Mög­lich­kei­ten, um einen Pro­fi zu fin­den. In der Groß­stadt exis­tie­ren vie­le Inge­nieur­bü­ros, Archi­tek­ten und Fach­ex­per­ten. Damit das Bau­vor­ha­ben in Mün­chen also gelingt, kön­nen Sie ent­we­der off­line jedes Büro ein­zeln anfra­gen oder bequem online nach dem pas­sen­den Sta­ti­ker suchen.


Unter der Berück­sich­ti­gung der Lan­des­bau­ord­nung und dem indi­vi­du­el­len Bau­vor­ha­ben ent­schei­den wir, ob ein Orts­ter­min not­wen­dig ist.

Ohne Orts­ter­min bie­ten wir als Bau­in­ge­nieu­re mit 15 Jah­ren Berufs­er­fah­rung Sta­tik­be­rech­nun­gen zum Fest­preis an. Eine EFH-Sta­tik bis 150 m² Brut­to­grund­flä­che kos­tet bei uns inkl. Wär­me­schutz­nach­weis 2.150 Euro (inkl. MwSt.) und dau­ert 30 Werk­ta­ge – per »Express« sogar nur 15 Werk­ta­ge. Eine Sta­tik für den Durch­bruch einer Wand kos­tet 900 Euro (inkl. MwSt.), einer Decke 900 Euro (inkl. MwSt.). Alle oben genann­ten Lie­fer­ter­mi­ne gel­ten natür­lich immer ab Auf­trags­ein­gang und tech­ni­scher Klä­rung. Fra­gen Sie uns ger­ne dazu kos­ten­los an:




Die Online­su­che bie­tet dabei zahl­rei­che Vor­tei­le, um einen kom­pe­ten­ten Trag­werks­pla­ner für Mün­chen aus­fin­dig zu machen. Häu­fig gibt es spe­zia­li­sier­te Por­ta­le im Inter­net. Durch die­se las­sen sich indi­vi­du­ell Ange­bo­te ein­ho­len und mit­ein­an­der ver­glei­chen, ehe es zur Durch­füh­rung der Sta­tik­be­rech­nung kommt.

Einen Sta­ti­ker fin­den Bau­her­ren/-innen eben­falls auf eige­ne Faust online. Für Mün­chen bie­tet die Stadt­ver­wal­tung bei­spiels­wei­se eine Home­page. Von dort aus las­sen sich diver­se Adres­sen für Trag­werks­pla­ner und Inge­nieu­re anzei­gen. Die­se ken­nen sich in der Welt­stadt aus und über­zeu­gen mit ihren Refe­ren­zen.

Ein wei­te­rer Vor­teil ergibt sich durch das Zura­te­zie­hen der Online­prä­senz der Stadt: Hier fin­den Inter­es­sier­te ein brei­tes Spek­trum an Infor­ma­tio­nen rund ums Bau­en. Eine aus­führ­li­che Bro­schü­re bie­tet sämt­li­che Fak­ten über die Bau­ge­neh­mi­gun­gen und Zustän­dig­kei­ten in der Metro­po­le an.

Abschlie­ßend ist die Online­su­che sel­ten mit einer Orts­be­ge­hung ver­bun­den. Die Suche nach einem Sta­ti­ker in Mün­chen lässt sich dadurch bequem vom hei­mi­schen Sofa oder dem Büro aus zu erle­di­gen. Eine Sache ist bei all den Vor­tei­len frei­lich wich­tig: Der jewei­li­ge Inge­nieur erstellt den Stand­si­cher­heits­nach­weis in ein­wand­frei­er Qua­li­tät idea­ler­wei­se schnell. Dadurch spa­ren Bau­her­ren eini­ges an Zeit und Geld, da sich die Prei­se online bes­ser ver­glei­chen las­sen.

Fazit – Sta­ti­ker in Mün­chen ent­de­cken und enga­gie­ren

Einen Sta­ti­ker oder eine Sta­ti­ke­rin für ein Bau­vor­ha­ben in Mün­chen zu gewin­nen, ist heut­zu­ta­ge ohne gro­ßen Auf­wand mach­bar. Das Inter­net ermög­licht die schnel­le und unkom­pli­zier­te Suche nach pas­sen­den Fach­leu­ten. Ins­be­son­de­re in der bay­ri­schen Metro­po­le spielt die Schnel­lig­keit und Ein­fach­heit eine Rol­le, da der Wohn­raum immens nach­ge­fragt wird.

Beson­de­re kli­ma­ti­sche Bedin­gun­gen machen Mün­chen zu einer Stadt, die beliebt und sta­tisch her­aus­for­dernd sein kann. Hohe Schnee­las­ten im Win­ter, Höhen­un­ter­schie­de je nach Stadt­ge­biet und unter­schied­li­che Wet­ter­la­gen im Nor­den, Osten, Süden und Wes­ten for­dern Bau­pro­jek­te in der bay­ri­schen Lan­des­haupt­stadt deut­lich her­aus.

Eine ein­wand­freie Qua­li­tät bei den sta­ti­schen Berech­nun­gen ist bei der hohen Nach­fra­ge nach Immo­bi­li­en daher ent­schei­dend. Eben­so die Schnel­lig­keit, mit der ein Stand­si­cher­heits­nach­weis erbracht wird. Für die Sta­ti­ker­su­che in Mün­chen sind Online­por­ta­le des­halb oft ide­al, um zügig den pas­sen­den Exper­ten zu fin­den.


Refe­ren­zen – ESTATIKA

Anbau in Cas­­trop-Rau­­xel (NRW)

Von uns wur­den die sta­ti­schen Berech­nun­gen für die­sen Anbau im öst­li­chen Ruhr­ge­biet – zwi­schen Dort­mund und Reck­ling­hau­sen – vor­ge­nom­men.
Ein Rolladenkasten Fertigbauteil wird mit dem Gabelstapler eingesetzt

Neu­bau Lager­hal­le bei Nürn­berg

Sta­tik, Beweh­rungs­pla­nung, Wär­me­schutz­nach­weis und kon­struk­ti­ver Brand­schutz­nach­weis für eine Lager­hal­le mit Woh­nung und Büros bei Nürn­berg.