Neu­bau von 3 MFH mit je 4 Par­tei­en und Kel­ler in Müns­ter

In Müns­ter – an der Pro­me­na­de des Max-Cle­mens-Kanals – ent­ste­hen der­zei­tig 3 bau­glei­che 4‑Familienhäuser mit Kel­ler. Hier obliegt uns der­zei­tig die Bau­lei­tung. Die Objek­te sol­len bis zum Som­mer 2021 fer­tig gestellt wer­den.

Dar­über hin­aus haben wir die Pla­nung der opti­ma­len Aus­nut­zung der Grund­stücks­flä­che im Ent­wurfs­sta­di­um als auch im Geneh­mi­gungs­pro­zess beglei­tet. Hier stan­den wir im inten­si­ven Aus­tausch mit dem Archi­tek­ten um dem Wunsch des Bau­herrn – unter Ein­hal­tung der bau­recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen – best­mög­lich nach­zu­kom­men. Das ist allen Betei­lig­ten erfolg­reich gelun­gen.

Wir bie­ten als bun­des­weit nach­weis­be­rech­tig­te Bau­in­ge­nieu­re mit 15 Jah­ren Berufs­er­fah­rung Fest­prei­se in Anleh­nung an die HOAI an: Unse­re aktu­el­le Preis­ta­bel­le …



Für die Bau­ge­neh­mi­gung haben wir die Sta­tik inkl. Posi­ti­on­plan, die Beweh­rungs­plä­ne, sowie den Schall­schutz- und Wär­me­schutz­nach­weis erstellt.

Jetzt in 2 Minu­ten kos­ten­lo­ses MFH-Sta­tik-Ange­bot vom Exper­ten ein­ho­len!

Schritt 1 von 3
Zur Ent­schei­dung, ob das Gebäu­de in einem Erd­be­ben­ge­biet liegt
SSL gesicherte Übertragung

Exkurs: Zusam­men­ar­beit Archi­tekt und Sta­ti­ker im Neu­bau

Hat der Bau­herr für sein Bau­vor­ha­ben einen Archi­tek­ten gefun­den, for­mu­liert die­ser gemäß HOAI in der ers­ten Leis­tungs­pha­se »Ent­schei­dungs­hil­fen für die Aus­wahl ande­rer an der Pla­nung fach­lich Betei­lig­ter«. Das bedeu­tet ein­fach gesagt: Er berät den Bau­her­ren zu Fach­pla­nern. Dazu gehört in der Regel auch ein Bau­in­ge­nieur, der die Trag­werks­pla­nung über­nimmt.

Wuss­ten Sie eigent­lich, dass Bau­her­ren ihren Sta­ti­ker frei wäh­len kön­nen? In digi­ta­len Zei­ten ist eine Zusam­men­ar­beit vom »Archi­tek­ten des Ver­trau­ens« mit einem »frei gewähl­ten Sta­ti­ker« ohne Rei­bungs­ver­lus­te mög­lich. Somit kön­nen Sie deutsch­land­weit Prei­se für Ihre benö­tig­te Sta­tik ver­glei­chen und erheb­lich Kos­ten spa­ren. Nut­zen Sie den Fort­schritt!


Bei den meis­ten Bau­pro­jek­ten arbei­ten also Archi­tek­ten mit Sta­ti­kern zusam­men. Durch die Digi­ta­li­sie­rung ist die­se Zusam­men­ar­beit deut­lich erleich­tert wor­den und auch über wei­te Stre­cken ohne Rei­bungs­ver­lus­te pro­blem­los mög­lich. Die­ser Fort­schritt ermög­licht den Bau­herrn ein bes­se­res Preis-/Leis­tungs­ver­hält­nis, da bun­des­weit Sta­ti­ker ange­fragt wer­den kön­nen.

Der Erfolg eines Pro­jek­tes hängt maß­geb­lich von der Zusam­men­ar­beit der an der Pla­nung und dem Bau betei­lig­ten Per­so­nen ab. Doch damit die­se Zusam­men­ar­beit gut funk­tio­niert, ist auch eine genaue Tren­nung der Auf­ga­ben wich­tig, nicht nur damit haf­tungs­recht­li­che Ansprü­che spä­ter klar einem Pla­ner zuge­ord­net wer­den kön­nen.

Die Auf­ga­ben des Archi­tek­ten

Der Archi­tekt ist ein All­roun­der. Er ist ers­ter Ansprech­part­ner für den Bau­herrn und berät ihn in allen Belan­gen. Wenn er selbst nicht das nöti­ge Fach­wis­sen besitzt, zieht er Fach­pla­ner hin­zu. Er ent­wirft das Kon­zept und zeich­net Plä­ne – zunächst gro­be Ideen­skiz­zen, spä­ter Geneh­mi­gungs- und Aus­füh­rungs­plä­ne – kal­ku­liert Kos­ten, ver­han­delt mit Behör­den und kann auch für die Auf­trags­ver­ga­be an Bau­un­ter­neh­mer (Gewer­ke oder Gene­ral­un­ter­neh­mer) und die Bau­über­wa­chung beauf­tragt wer­den.

Dabei koor­di­niert er die Auf­ga­ben­ver­tei­lung unter den Fach­pla­nern und arbei­tet deren Ergeb­nis­se in die Plä­ne ein. Wenn also der Pla­ner der Haus­tech­nik einen Beleuch­tungs­plan erstellt oder der Trag­werks­pla­ner den Durch­mes­ser einer tra­gen­den Stüt­ze angibt, gleicht der Archi­tekt die­se Infor­ma­tio­nen mit sei­nen Plä­nen ab und über­ar­bei­tet die­se ggf. Damit er spä­ter nicht für Feh­ler des Sta­ti­kers haft­bar gemacht wer­den kann, soll­te er hier die erbrach­te Sta­tik auf grund­sätz­li­che Feh­ler hin über­prü­fen, z. B. ob der Sta­ti­ker mit den kor­rek­ten Annah­men zu Las­ten oder Bau­grund etc. gear­bei­tet hat.

Die Auf­ga­ben des Sta­ti­kers

Der Trag­werks­pla­ner wird vom Bau­herrn beauf­tragt und arbei­tet mit dem Archi­tek­ten zusam­men. Er erhält des­sen Plä­ne, wird von ihm koor­di­niert und infor­miert und gibt sei­ne Ergeb­nis­se an den Archi­tek­ten zurück. Der Trag­werks­pla­ner arbei­tet häu­fig beson­ders in den ers­ten sechs der neun Leis­tungs­pha­sen eines Archi­tek­ten mit, wird also oft schon zur Grund­la­gen­er­mitt­lung mit ins Boot geholt. In einem frü­hen Sta­di­um des Pro­jek­tes berät er den Archi­tek­ten und den Bau­herrn in sta­tisch-kon­struk­ti­ver Hin­sicht und erar­bei­tet einen Trag­werks­ent­wurf, für den er dann spä­ter einen Stand­si­cher­heits­nach­weis erstellt. Für die Aus­füh­rungs­pla­nung erstellt er Beweh­rungs- und Schal­plä­ne sowie Leit­de­tails und wirkt bei der Leis­tungs­be­schrei­bung für die Ver­ga­be mit, indem er Men­gen und Qua­li­tä­ten der Bau­stof­fe an den Archi­tek­ten wei­ter­gibt.

Zusam­men­ar­beit von Archi­tekt und Sta­ti­ker

Ent­ge­gen dem all­ge­mei­nen Bild eines krea­ti­ven Archi­tek­ten, des­sen Plä­ne vom ratio­na­len Trag­werks­pla­ner wegen unzu­rei­chen­der Rea­li­sier­bar­keit zunich­te­ge­macht wer­den, ist das Ver­hält­nis der bei­den Berufs­grup­pen durch eine wich­ti­ge Zusam­men­ar­beit geprägt. Die­se funk­tio­niert natür­lich mal bes­ser und mal schlech­ter. Beson­ders wich­tig ist das frü­he Mit­ein­be­zie­hen des Sta­ti­kers in die Gesamt­pla­nung und die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten der betei­lig­ten Pla­ner. Die moder­nen Medi­en ermög­li­chen hier einen deut­lich bes­se­ren Infor­ma­ti­ons­fluss als frü­her.

Als Fach­pla­ner unter­stützt der Sta­ti­ker den Archi­tek­ten ggf. schon bei sei­nem Ent­wurf und hilft ihm, sei­ne Kon­zep­te umzu­set­zen. Er weiß meist bes­ser, wel­che Bau­wei­se ein­fa­cher umzu­set­zen ist oder wo Gewicht und Kos­ten gespart wer­den kön­nen. Das spart nicht nur Kos­ten in der Pla­nung durch früh­zei­ti­ge kon­struk­ti­ve Ent­schei­dun­gen, son­dern das kann auch den Ent­wurf selbst beein­flus­sen, wenn sich Archi­tekt und Bau­in­ge­nieur etwa für sicht­ba­re ent­wurfs­ge­ben­de Kon­struk­ti­ons­ele­men­te ent­schei­den, frei­ste­hen­de Holz­stüt­zen z. B.

Um die Arbeit zu struk­tu­rie­ren, ist eine kla­re Arbeits­ein­tei­lung erfor­der­lich. Die­se wird schrift­lich fest­ge­hal­ten, um etwai­ge Haf­tun­gen im Scha­dens­fall aus­zu­ma­chen. Durch die genaue Tren­nung wird auch die Zusam­men­ar­beit bes­ser, denn genaue Ziel­for­mu­lie­run­gen brin­gen genaue­re Ergeb­nis­se mit sich.

Wir berech­nen jähr­lich ca. 500 im gesam­ten Bun­des­ge­biet und haben des­halb viel Erfah­run­gen mit zahl­rei­chen Archi­tek­ten – vom Frei­be­ruf­ler bis hin zum gro­ßen Büro. Auch unse­re 15 Jah­re Berufs­er­fah­rung hel­fen uns dabei, die nöti­ge Rou­ti­ne zu ent­wi­ckeln.


Wei­te­re inter­es­san­te Arti­kel

Preise für Statiker gemäß HOAI

Prei­se für Sta­ti­ker

Die Band­brei­te der Prei­se für Sta­ti­ker schwankt in einem hohen Maße. So gibt es in der Gebüh­ren-Ver­ord­nung für Inge­nieu­re vie­le Rege­lun­gen, die Aus­le­gungs­sa­che des Sta­ti­kers…
Warum ESTATIKA als Statiker wählen?

War­um E‑STATIKA?

Schnell, güns­tig, akku­rat … so soll­te ein Sta­ti­ker arbei­ten. Wir kön­nen aber noch mEE­Ehr – lesen Sie hier die bes­ten Grün­de für ESTATIKA! Elek­tro­nisch ·…
Dauer der Erstellung einer Statik

Dau­er der Erstel­lung einer Sta­tik

Wie lan­ge braucht der Sta­ti­ker für mein Haus? Pau­schal lässt sich das nicht beant­wor­ten. Tat­säch­lich hängt die Zeit für die Berech­nung der Sta­tik von ver­schie­de­nen…
Statiker Kosten

Mit dem Sta­ti­ker Kos­ten spa­ren

Wird der Haus­bau durch den Trag­werks­pla­ner teu­rer? Nein, häu­fig ist das Gegen­teil der Fall: Sta­ti­ker hel­fen mit ihren Berech­nun­gen dabei, unnö­ti­ge Mehr­kos­ten zu ver­mei­den.
Laptop mit Bauzeichnungen - Statiker im Internet finden

Sta­ti­ker fin­den

Ihre Suche nach dem pas­sen­den Sta­ti­ker für das Eigen­heim gestal­tet sich schwie­rig? Das Inter­net löst die loka­le Suche über den Archi­tek­ten ab. Ange­bo­te sind so…