Neu­bau EFH mit Dop­pel­ga­ra­ge in NRW

Die­ses schö­ne Ein­fa­mi­li­en­haus wur­de von den ZWO-Archi­tek­ten in Recke – gele­gen zwi­schen Müns­ter, Rhei­ne und Osna­brück an der Gren­ze zu Nie­der­sach­sen – umge­setzt. Das Haus ist eine wun­der­ba­re Umset­zung der Vor­ga­ben der nord­rhein-west­fä­li­schen Gemein­de (für das Neu­bau­ge­biet).

Wir durf­ten als beauf­trag­ter Statiker/​Tragwerkplaner für den Bau­herrn fol­gen­de Leis­tun­gen erbrin­gen:

  • Sta­tik mit Posi­ti­ons­über­sicht
  • Beweh­rungs­plä­ne für die Boden­plat­te mit Frost­schür­ze, die Decken und den Ring­an­ker

Wir konn­ten unse­re Leis­tun­gen inner­halb einer Woche nach der tech­ni­schen Klä­rung rea­li­sie­ren, da uns alle Unter­la­gen umge­hend zur Ver­fü­gung stan­den. Durch die vor­lie­gen­den Archi­tek­ten­plä­ne ist eine Vor-Ort-Bege­hung nicht not­wen­dig gewe­sen. Nach­träg­li­che Ände­run­gen gab es nicht.

Ein zusätz­lich beauf­trag­ter Prüf­sta­ti­ker zwecks Prüf­sta­tik ist bei einem Ein­fa­mi­li­en­haus in Nord­rhein-West­fa­len per Gesetz nicht vor­ge­se­hen. Somit wur­de die­se Leis­tung vom Bau­herrn natür­lich auch nicht ver­ge­ben. Die über die Sta­tik hin­aus­ge­hen­den bau­phy­si­ka­li­schen Nach­wei­se, wie den Wär­me­schutz nach der EnEV, wur­den vom Archi­tek­ten »inhouse« bereit­ge­stellt.

Wir haben bei den sta­ti­schen Berech­nun­gen natür­lich kei­ne »Angst­ei­sen« ein­ge­baut, da wir jedem Bau­herrn eine mög­lichst effi­zi­en­te Sta­tik mit mög­lichst gerin­gen Mate­ri­al­kos­ten lie­fern möch­ten.


Pro­jekt­be­schrei­bung mit sta­ti­schen Eck­punk­ten

Die­ser groß­zü­gi­ge Neu­bau mit 214 m² Wohn­flä­che zzgl. 48 m² Nutz­flä­che der Dop­pel­ga­ra­ge wur­de mit zwei Geschos­sen, aber ohne Kel­ler, erbaut.

Im Erd­ge­schoss sind weni­ge tra­gen­de Wän­de zum Ein­satz gekom­men, so dass gro­ße Räu­me (bis zu 60 m²) ent­stan­den sind. Auf Unter­zü­ge wur­de eben­falls ver­zich­tet, so dass ein moder­nes Flair mit Ess-/Wohn­be­reich gesi­chert wer­den konn­te. Um die­sen Anfor­de­run­gen gerecht zu wer­den, ist eine ver­stärk­te Decken­plat­te von uns kon­stru­iert und spä­ter ver­baut wor­den. Wei­ter­hin wur­den im Roh­bau Fili­gran­de­cken ver­baut. Die obe­re Lage Beweh­rung wur­de dem­entspre­chend von uns gezeich­net und anschlie­ßend auf der Bau­stel­le gegos­sen.

Das Zelt­dach wird mit einem Pfet­ten­kranz zwecks Abla­ge der Gratspar­ren und einem zusätz­li­chem Ring­an­ker auf den Wän­den des Ober­ge­schos­ses getra­gen. Die Holz­bal­ken­de­cke liegt auf die­sen Ring­bal­ken auf.

Die durch den Pfet­ten­kranz redu­zier­te Stützwei­te der höl­ze­ner Gratspar­ren ist ein ele­men­tar tra­gen­den Punkt – 1 m macht hier schon enorm was aus. Die Stüt­zen des Kran­zes lie­gen über den tra­gen­den Wän­den, damit die Ober­ge­schoss­de­cke nicht kon­zen­triert belas­tet wird.


Anbei fin­den Sie Aus­zü­ge aus den Beweh­rungs­plä­nen:

Beweh­rungs­plan Decke über Erd­ge­schoss

Your sub­tit­le here

Beweh­rungs­plan Ring­an­ker

Your sub­tit­le here

Beim Vor­dach im Ein­gangs­be­reich ist auf den Wär­me­schutz zu ach­ten gewe­sen. Die Käl­te von drau­ßen darf nicht durch die ver­län­ger­te Decke ins Inne­re zie­hen. Die­ser Umstand ist durch Iso­corps gelöst wor­den.

Die Dop­pel­ga­ra­ge ist durch das Wohn­haus direkt erreich­bar. Dem­entspre­chend ist eine Brand­schutz­tür (Stahl­tür) für den Über­gang mit ein­ge­plant wor­den, damit die Wohn­flä­che vor Gara­gen-Brän­den geschützt ist.

Wir bie­ten Sta­tik­be­rech­nun­gen zum Fest­preis an. Eine EFH-Sta­tik bis 150 m² Wohn­flä­che kos­tet bei uns inkl. Wär­me­schutz­nach­weis 2.150 Euro (inkl. MwSt.) und dau­ert 20 Werk­ta­ge – per »Express« sogar nur 5 Werk­ta­ge. Eine Sta­tik für den Durch­bruch einer Wand kos­tet 750 Euro (inkl. MwSt.), einer Decke 750 Euro (inkl. MwSt.). Wir erstel­len den Wär­me­schutz­nach­weis ab 550 Euro (inkl. MwSt.), den Brand­schutz­nach­weis ab 500 Euro (inkl. MwSt.) und den Schall­schutz­nach­weis ab 500 Euro (inkl. MwSt.).

Fra­gen Sie uns als bun­des­weit nach­weis­be­rech­tig­te Bau­in­ge­nieu­re mit 15 Jah­ren Berufs­er­fah­rung kos­ten­los an:



Scroll to top