Brand­schutz­nach­weis nach DIN 4102 

Für Bau­ge­neh­mi­gung · Neu­bau oder Umbau · Hier kos­ten­los anfragen 

Brandschutznachweis

Bauphysik 

1.150 €  inkl. MwSt.* 

Brand­schutz­nach­weis nach DIN 4102
  • Lie­fer­zeit: 30 Werk­ta­ge · Express: 15 Werktage 
  • Zah­lung erst nach Lieferung 
  • Zusätz­lich mit Rabatt buch­bar: Sta­tik, Wärme‑, Schallschutznachweis 
*Preis (Stand April 2021) gilt bun­des­weit für Neu­bau­ten bis 3 Wohn­ein­hei­ten, deren Fuß­bo­den­hö­he des 1. OG maxi­mal 7 m über der Gelän­de­ober­kan­te liegt · Details in FAQ
Sta­tik und Bauphysik ESTATIKA Kla­re und detail­lier­te Pläne/​Nachweise – auch als »Express­leis­tung«. Deutsch­land­weit zum glei­chen Preis.
4,87 von 5 Sternen
aus 104 Bewer­tun­gen auf Shop­vo­te und Google

ESTATIKA GmbH – Bun­des­weit nach­weis­be­rech­tig­te Tragwerksplaner

Deutschlandumriss mit Häkchen in allen Bundesländern

Logo der Ingenieurkammer Niedersachsen

Logo der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
Logo der Ingenieurkammer Hessen

Fra­gen zum Ange­bot? Kon­tak­tie­ren Sie uns ganz unverbindlich:



Unse­re Team-Leis­tung für Ihren Brandschutz

Den bau­recht­lich gefor­der­ten Brand­schutz­nach­weis nach DIN 4102 für Neu­bau­ten und Umbau­ten – oder den weni­ger auf­wän­di­ge­re sta­tisch-kon­struk­ti­ve Brand­schutz (Details in FAQ) – schnell und hoch­wer­tig aus­zu­füh­ren, ist unser Standard.

Einen Paket-Rabatt gewäh­ren wir auf bau­tech­ni­sche Nach­wei­se, die zusätz­lich zum Brand­schutz ange­fragt wer­den – das betrifft den Stand­si­cher­heits­nach­weis (inkl. Beweh­rungs­plä­nen), sowie den Wär­me- oder Schall­schutz­nach­weis. Wird bei einem Dop­pel­haus ein zwei­ter Brand­schutz­nach­weis benö­tigt, redu­ziert sich der Preis für die zwei­te Haus­hälf­te um 25 %.

Mehr als 15 Jah­re Berufs­er­fah­rung als Dipl.-Ing. (FH) · 700 Projekte/​Jahr

Die Anfor­de­run­gen an die Qua­li­fi­ka­ti­on der Erstel­ler des Brand­schutz­nach­wei­ses rich­ten sich in der Regel nach der Gebäu­de­klas­se bzw. nach vor­han­de­nen Son­der­kri­te­ri­en. Hier­von gibt es in den ver­schie­de­nen Bun­des­län­dern jedoch zahl­rei­che Aus­nah­men. Aus die­sem Grund arbei­ten wir part­ner­schaft­lich mit staat­lich aner­kann­ten Sach­ver­stän­di­gen oder Ent­wurfs­ver­fas­sern zusam­men. Somit sind Sie mit uns (und bei Bedarf mit unse­rem Netz­werk) immer auf der siche­ren Seite.

Jetzt Ange­bot für Brandschutz­nachweis in 2 Min. kos­ten­los vom Exper­ten anfragen!

Schritt 1 von 4
SSL gesicherte Übertragung

Brand­schutz­nach­weis + wei­te­re Leis­tun­gen im Detail

Unser unten auf­ge­führ­tes Leis­tungs­spek­trum deckt alle bau­tech­ni­schen Nach­wei­se für die Geneh­mi­gung ab. Bau­recht ist jedoch Län­der­sa­che. Bit­te wäh­len Sie des­halb im Anfra­ge­for­mu­lar die von Ihrem Bau­amt gefor­der­ten Nach­wei­se bzw. Ihre Wunsch­leis­tun­gen aus.

Brand­schutz­nach­weis nach DIN 4102: Bau­tech­ni­scher Nach­weis, der die Belan­ge des Bau­rechts hin­sicht­lich des Brand­schut­zes belegt – Umfang je nach Gebäu­de­klas­se (bspw. Ein­fa­mi­li­en­haus, Dop­pel­haus, Mehr­fa­mi­li­en­haus oder Nicht­wohn­ge­bäu­de) und Lan­des­bau­ord­nung; Alter­na­tiv ist »nur« ein Beleg zum sta­tisch-kon­struk­ti­ven Brand­schutz oder bei Großprojekten/​Sonderbauten ein Brand­schutz­kon­zept vom Bau­amt gefor­dert. Details in FAQ
Wär­me­schutz­nach­weis nach Gebäu­de­en­er­gie­ge­setz (GEG/​ehemals EnEV): Belegt die Ein­hal­tung der Vor­ga­ben bzgl. Pri­mär­ener­gie­ver­brauch und Trans­mis­si­ons­ver­lus­ten – Für den Bauantrag
Bau­be­glei­tung KfW 431 zum Effi­zi­enz­haus: Erstel­lung des Wär­me­schutz­nach­wei­ses nach KfW 55 (40, 40+)-Standard inkl. Bau­be­glei­tung durch unse­ren Part­ner (Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Exper­te des Bun­des) – Vor­aus­set­zun­gen für die KfW-Pro­gram­me 151, 152, 153, 430 
Schall­schutz­nach­weis nach DIN 4109: Gegen frem­den Wohn- und Arbeits­raum (z. B. Tritt­schall) und/​oder Über­tra­gung von Luft­schall von außen (z. B. Ver­kehrs­lärm) Für den Bau­an­trag, falls gefordert
Stand­si­cher­heits­nach­weis: Sta­ti­sche Berech­nun­gen mit Posi­ti­ons­plan (Eigen­las­ten, Ver­kehrs­las­ten, Wind- und Schnee­las­ten etc.) – Für den Bau­an­trag und den Spar­ren­plan der Zimmerei
Beweh­rungs­plä­ne und Stahl­lis­ten: Ver­le­ge­plä­ne für die Stahl­mat­ten, sowie Schnei­de­skiz­zen, Mat­ten- und Sta­b­lis­ten mit Bie­ge­for­men – Für das Rohbau-Unternehmen

Nicht für alle Gebäu­de und nicht für jedes Bun­des­land ist ein bau­tech­ni­scher Brand­schutz­nach­weis durch die jewei­li­ge Lan­des­bau­ord­nung vor­ge­schrie­ben. Das Bau­amt kann den­noch Bele­ge zum ein­ge­hal­te­nen Brand­schutz – bspw. aus sta­tisch-kon­struk­ti­ver Sicht – ein­for­dern. Die­ser gibt »nur« die Feu­er­be­stän­dig­keit der tra­gen­den Ele­men­te an und ist weni­ger auf­wän­dig. Die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung, ob und wel­che Art des Brand­schut­zes­nach­wei­ses für die Bau­ge­neh­mi­gung ein­zu­rei­chen ist, trifft immer Ihre ört­li­che Bau­be­hör­de. Glei­ches gilt auch für den Wär­me- und Schall­schutz. Fra­gen Sie uns kos­ten­los mit unse­rem Online-For­mu­lar oder direkt an:


Häu­fi­ge Fra­gen zum Brand­schutz­nach­weis · FAQ

Wel­che Unter­la­gen benö­ti­gen Sie?

Für ein ver­bind­li­ches Ange­bot rei­chen uns die Bau­an­trags­plä­ne (Entwurfsunterlagen/​Architektenpläne) – d. h. Grund­ris­se, Ansich­ten, Schnit­te und der Lage­plan. Die­se kön­nen Sie im Anfra­ge­for­mu­lar ein­fach hoch­la­den oder alter­na­tiv per E‑Mail nachreichen.

Falls unser Ange­bot für Sie inter­es­sant ist und Sie uns den Auf­trag ertei­len, sind zur Bear­bei­tung die Bau­an­trags­plä­ne im DWG– oder DXF-For­mat not­wen­dig. Außer­dem benö­ti­gen wir eben­falls die Bestands­sta­tik. Die­se Unter­la­gen erhal­ten Sie pro­blem­los von Ihrem Archi­tek­ten oder Statiker/​Tragwerksplaner. Falls Sie uns auch für die Sta­tik (Stand­si­cher­heits­nach­weis + Beweh­rungs­plä­ne) beauf­tra­gen, ist die­ser Punkt natür­lich hinfällig.

Alle wei­te­ren ggf. not­wen­di­gen Unter­la­gen zur Auf­trags­be­ar­bei­tung wer­den im Ange­bot trans­pa­rent auf­ge­lis­tet. Die­se kön­nen Sie alle von Ihrem Archi­tek­ten anfordern.

Ist eine Besich­ti­gung vor Ort erforderlich?

Nein – vor­aus­ge­setzt, dass aus­sa­ge­kräf­ti­ge Plä­ne vor­han­den sind. Dies ist bei Neu­bau­ten in der Regel der Fall. Bei Umbau­ten kann es sein, dass ein Vor-Ort-Ter­min erfor­der­lich wird, wenn kei­ne detail­lier­ten Plä­ne zum bestehen­den Gebäu­de vorliegen.

Kann ich wei­te­re Leis­tun­gen mit Paket-Rabatt anfragen?

Ja, ger­ne. Eine Kom­bi­na­ti­on mit wei­te­ren bau­tech­ni­schen Nach­wei­sen wie

  • dem Stand­si­cher­heits­nach­weis (inkl. Bewehrungspläne)
  • dem Wär­me­schutz­nach­weis und/​oder
  • dem Schall­schutz­nach­weis

ist im Anfra­ge­for­mu­lar aus­wähl­bar und als Paket rabat­tiert. Zur Ange­bots­le­gung rei­chen uns eben­falls die Bau­an­trags­plä­ne. Bei Auf­trags­ver­ga­be fra­gen wir dann ggf. wei­te­re Infor­ma­tio­nen ab. Die­se sind alle im Ange­bot auf­ge­lis­tet und pro­blem­los von Ihrem Archi­tek­ten einzuholen.

Für einen zwei­ten Brand­schutz­nach­weis bei einem spie­gel­glei­chem Dop­pel­haus (je ein Exem­plar pro Bau­herr­schaft) berech­nen wir 25 % weni­ger als beim ers­ten Nachweis.

Brand­schutz­nach­weis, Brand­schutz­kon­zept oder sta­tisch-kon­struk­ti­ver Brand­schutz. Was ist vom Bau­amt gefordert?

Die Ein­hal­tung der Anfor­de­run­gen an den Brand­schutz gemäß der jewei­li­gen Lan­des­bau­ord­nung wer­den im Rah­men der Bau­ge­neh­mi­gung durch einen bau­tech­ni­schen Brand­schutz­nach­weis oder ein Brand­schutz­kon­zept belegt. Das Bau­amt teilt Ihnen mit, was für den Bau­an­trag benö­tigt wird.

Unser Preis von 1.150 Euro inkl. MwSt. für den bau­tech­ni­schen Brand­schutz­nach­weis gilt bun­des­weit für Neu­bau­ten bis 3 Wohn­ein­hei­ten, deren Fuß­bo­den­hö­he des obers­ten Geschos­ses maxi­mal 7 m über der Gelän­de­ober­kan­te liegt. Bei mehr Wohn­ein­hei­ten, einem höhe­ren Gebäu­de oder ande­ren abwei­chen­den Para­me­tern erhal­ten Sie von uns nach Vor­la­ge der benö­ti­gen Unter­la­gen kos­ten­los ein indi­vi­du­ell bepreis­tes Ange­bot. In eini­gen Fäl­len wird vom Bau­amt als Alter­na­ti­ve zum Brand­schutz­nach­weis nur die Prü­fung des sta­tisch-kon­struk­ti­ven Brand­schut­zes gefor­dert. Die­sen Beleg der Feu­er­be­stän­dig­keit der tra­gen­den Ele­men­te bie­ten wir auf­grund des gerin­ge­ren Auf­wan­des ab 725 Euro inkl. MwSt. an. 

Trotz nicht klar abge­grenz­ter Ter­mi­no­lo­gie wird von einem Brand­schutz­kon­zept eher bei Son­der­bau­ten (und ggf. auch bei grö­ße­ren Gebäu­den) gespro­chen. Zumeist sind die­se deut­lich umfang­rei­cher und zusätz­lich durch einen Prüf­in­ge­nieur oder die Bau­auf­sicht zu prü­fen. Für ein sol­ches Brand­schutz­kon­zept erstel­len wir Ihnen eben­falls ger­ne ein kos­ten­lo­ses Ange­bot auf Anfrage.

Wie kann ich Sie nach Auf­trags­ver­ga­be erreichen?

Per Tele­fon unter der 0251 932150–80 (Mon­tag bis Frei­tag zwi­schen 9 und 17 Uhr) und per E‑Mail an info@estatika.de. Bei Bedarf erhal­ten Sie die Mobil­num­mer des jewei­li­gen Sta­ti­kers um drin­gen­de Fra­gen zu klären.

Wann erhal­te ich den Brandschutznachweis?

Die Lie­fer­zeit beträgt 30 Werk­ta­ge. Bei frei­en Kapa­zi­tä­ten kön­nen wir ggf. eine Express­lie­fe­rung gegen Auf­preis anbie­ten. In die­sem Fall ver­kürzt sich die Lie­fer­zeit auf 15 Werk­ta­ge. Alle ange­ge­be­nen Lie­fer­zei­ten gel­ten ab der Bereit­stel­lung aller von uns benö­tig­ten Unter­la­gen. Die­se sind im Ange­bot trans­pa­rent aufgelistet.

Wie wer­den mir die beauf­trag­ten Doku­men­te zugesendet?

Sie erhal­ten alle Doku­men­te per E‑Mail – auch der Umwelt zulie­be. Auf Wunsch sen­den wir Ihnen natür­lich auch pos­ta­lisch eine gedruck­te Ver­si­on – gegen einen klei­nen Auf­preis für den Mehraufwand.

Wann bezah­le ich die Leistungen?

Die jewei­li­ge Leis­tung ist spä­tes­tens 5 Tage nach Lie­fe­rung zu beglei­chen. Eine im Ein­zel­fall davon abwei­chen­de Ver­ein­ba­rung wird trans­pa­rent im Ange­bot aufgeführt.

Aus­wahl an Refe­ren­zen zum Brandschutz

EFH mit Garage in Bad Münstereifel

Neu­bau EFH mit Gara­ge in Bad Münstereifel

In der klei­nen Stadt Bad Müns­ter­ei­fel im Kreis Eus­kir­chen, im Süden von NRW, ent­steht der­zei­tig (im Jahr 2020) die­ses tol­le Ein­fa­mi­li­en­haus mit Gara­ge. Wir durften… 
10-FH in Osnabrück

Neu­bau MFH mit Tief­ga­ra­ge in Niedersachen

Wir haben die Bau­lei­tung für ein moder­nes Mehrfamilien­haus mit 10 Wohn­ein­hei­ten und Tief­ga­ra­ge nach KfW55-Stan­­dard über­nom­men. Die Fer­tig­stel­lung ist für das Früh­jahr 2022 geplant. Darüber… 
Neubau Pension

Neu­bau Pen­si­on mit Bäcke­rei in Bayern

Es wur­den die Sta­tik mit Posi­ti­ons­über­sicht und die Beweh­rungs­plä­ne für eine Pen­si­on in Hegel­ho­fen, im schwä­bi­schen Land­kreis Neu-Ulm, erstellt. An die­ser Stel­len für die tollen… 

Neu­bau eines MFH mit 3 Wohn­ein­hei­ten in Berlin

Für die­ses Drei­fa­mi­li­en­haus in der Haupt­stadt haben wir Mit­te 2020 die Sta­tik mit den dazu­ge­hö­ri­gen Beweh­rungs­plä­nen, den Wär­me‑, sowie den Schall­schutz­nach­weis erstellt. Es ent­steht ein… 

Neu­bau Lager­hal­le bei Nürnberg

Unser Trag­werks­pla­ner hat die Sta­tik mit Posi­ti­ons­über­sicht und Beweh­rungs­plä­ne, sowie den Wär­me­schutz­nach­weis und den kon­struk­ti­ver Brand­schutz für die­se Lager­hal­le mit Woh­nung und Büro bei Nürnberg… 

Neu­bau EFH mit Kel­ler und Gara­ge in Karlsruhe

Wir haben die Sta­tik und die Beweh­rungs­plä­ne Mit­te 2020 für die­ses Ein­fa­mi­li­en­haus mit Kel­ler in Baden-Wür­t­­te­m­­berg erstellt. Die Gebäu­de­nutz­flä­che wird nach Fer­tig­stel­lung knapp 230 m² betragen…